Seminarraum, Büros und Praxisräume flexibel mieten

Räumlichkeiten für Seminare, Tagungen und Konferenzen

Für Seminare, Versammlungen oder andere Veranstaltungen können Sie den Seminarraum der „Alten Rösterei“ flexibel mieten: Unser heller Seminarraum steht Ihnen für einige Stunden, einen Tag oder mehrere Tage sowie abends und am Wochenende zur Verfügung.

Bei Bedarf stellen wir Ihnen alle Utensilien bereit, wie beispielsweise Laptop, Beamer oder Flipchart. Auch die Bestuhlung ist nach Wunsch und Art der Veranstaltung wandelbar: Kinobestuhlung, U-Form und viele andere Möglichkeiten sind umsetzbar.

Büro- und Praxisgemeinschaft

In der Bürogemeinschaft teilen sich mehrere Nutzer wie Gründer, Designer oder Digitalarbeiter die Räumlichkeiten. Für Therapeuten oder Coaches steht ein wohnlich eingerichteter Praxisraum zur Verfügung. Durch die Vielfalt und das Wissen verschiedener Spezialisten kann Jeder von jedem etwas lernen, sowie Business-Kontakte knüpfen. Darüber hinaus ist es eine flexible und günstige Alternative zur Anmietung einer kompletten Büro- bzw. Praxisfläche.

Coworking Space – Gründerzentrum

Die „Alte Rösterei“ mitten in der attraktiven Grimmaer Altstadt bietet Raum für kreative Ideen sowie die Förderung für Innovationen.

Vorteile:

  • Förderung von jungen Unternehmern und damit Sicherung von Innovations- und Wachstumspotenzial. Ermutigung von potenziellen Gründer ihre Idee in die wirtschaftliche Realität umzusetzen.
  • Community: gemeinsam mit anderen im Coworking Space zu arbeiten, kann ungeahnte Synergien freisetzen.
  • Repräsentative Geschäftsadresse sowie Möglichkeit Schulungen und Seminare im Seminarraum anzubieten. Voll ausgestattete Arbeitsplätze: große Tische, PC und Drucker sowie angenehmes Arbeitslicht.
  • moderate Kosten
  • flexibel: tageweise oder stundenweise Buchung möglich
  • gute Erreichbarkeit in der attraktiven Grimmaer Altstadt

Senden Sie uns eine Nachricht: info@alte-roesterei.de

„Ohne Corona wäre das nicht passiert“ mit Ariane Brena

„Ohne Corona wäre das nicht passiert“
Die Buchautorin lädt zu einem neuen Begegnungs-Format ein. Unter dem Motto „Ohne Corona wäre das nicht passiert“ sprechen Menschen darüber was sie dank Corona erlebt oder entdeckt haben, und sie hören einander zu.

„In Debatten und Diskussionen geht es darum, sich mit den ‚richtigen‘ Argumenten durchzusetzen. Dabei fällt das Zuhören meistens unter den Tisch.“, sagt Ariane Brena. „Ich möchte einen Raum schaffen, in dem echtes Zuhören einen Platz hat ‒ jenseits von Richtig und Falsch.“

Gastgeberin:
Ariane Brena ist Coach, Autorin, Diplompädagogin und Lehrerin. Sie verließ nach zwölf Jahren Dienst das staatliche Schulwesen, um schließlich zu ihrer Haltung als Begleitende im Unterschied zur (ungefragt) Belehrenden zu finden. Seither bietet sie ihre Lernbegleitung Einzelpersonen, Paaren, Familien sowie Führungskräften und Teams in pädagogischen und sozialen Einrichtungen an. Sie ist Autorin von „Lernbegleitung als Kultur – in Beziehungen wachsen“.

In ihren Vorträgen und Seminaren lernen Menschen wie sie das Zehrende, das ihnen und ihren Beziehungen schadet, transformieren und sich stattdessen das aneignen können, was ihnen nützt und was sie nährt.

Eintritt frei ‒ Spenden willkommen